Dave Hakkens

Bereits während seines Studiums an der Design Academy in Eindhoven beschäftigt sich der 1988 geborene Niederländer mit der Frage, wie man mit Ressourcen bewusst umgehen, Elektroschrott vermeiden oder Plastik recyceln kann.

Vermutlich war das Abschlussprojekt seines Masterstudiengangs dann ganz naheliegend: Er schraubte alle möglichen Elektrogeräte auseinander und überlegte, wie man sie besser machen kann. So entstand das Konzept für Phonebloks.

Am Bessermachen ist Hakkens sowieso interessiert, insbesondere, wenn es darum geht, die Welt ein bisschen besser zu machen. Nach dem Studium konzentrierte er sich zunächst ganz auf sein Precious-Plastic-Projekt: Aus Plastikmüll werden neue Dinge gepresst, denen die Menschen wieder einen Wert beimessen. Mittlerweile hat sich Hakkens eine große globale Community aufgebaut, die er liebevoll als seine »Online Army« bezeichnet. Sie unterstützt ihn bei seinen vielen Projekten, mit denen er dank des wohlüberlegten Designs Umweltschutz vorantreibt.